Im Herbst 2010 haben die hauptamtlichen Mitarbeiter des Päpp die Qualifizierung zum Mut Tut Gut Trainer nach „em-jug“ erfolgreich absolviert und sind seitdem bereits in vielen Grundschulen im und außerhalb des Kreises Kleve unterwegs um mit den Kindern vor Ort in den örtlichen Grundschulen nach diesem Modell zu arbeiten.

Mut tut gut ist ein Gewaltpräventionsprojekt, dass schon viele Jahre sehr erfolgreich in ganz Deutschland, besonders hier bei uns in NRW in unzähligen Kindergärtern und Grundschulen durchgeführt wird. In der Gemeinde Kranenburg lief dieses Projekt bisher bereits sehr erfolgreich in den Grundschulen Kranenburg und Nütterden.


Die Ziele von Mut tut gut lassen sich in folgenden Sätzen ganz einfach beschreiben:


Kinder die selbstbewusst sind, sich angenommen und geliebt fühlen, halten auch einmal eine Ungerechtigkeit aus, ohne zurück zu schlagen. Sie lassen sich nicht einschüchtern, sondern holen Hilfe, wenn es notwendig ist. Sie toben vielleicht wie alle anderen Kinder, aber sie müssen sich nicht ständig beweisen, dass sie größer, stärker oder besser sind als andere. In diesem Sinne „starke Kinder“ (starke Persönlichkeiten) werden nicht so leicht Opfer oder Täter.


Im Voraus möchten wir Sie aber gerne über einige Inhalte und Ziele des Kurses informieren.


 Selbstbewusste Verhaltensweisen fördern

 Reflexion der Geschlechterrollen

 Identitätsfindung, Selbstwertgefühl

 Kommunikationsverhalten

 Frühzeitiges Erkennen drohender Gewaltsituationen

 Umgang mit Gewaltsituationen

 Entwicklung eigener Handlungskompetenz und Stärke in Konfliktsituationen

 Grenzsetzung

 Sensibilisierung für alltägliche Gewalt und die eigene passive und aktive Betroffenheit

 Hilfe geben, annehmen und fordern

 Unterscheiden können zwischen Petzen und Hilfe holen


Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, sich ihrer Situation bewusst zu werden und gezielt das „Nein“ sagen zu lernen. Dieses bezieht sich auf Situationen, in denen sie in Zukunft unter Druck gesetzt werden könnten, etwas zu tun, was sie nicht wollen oder sich selbst in Gefahr bringen, z.B. Drogen auszuprobieren, körperliche Gewalt einzusetzen, erpresst zu werden die Hausaufgaben herauszugeben, sich „komisch“berühren zu lassen, „Schutzgelder“ zu bezahlen, Mutproben zu bestehen, gemobbt zu werden etc.


Die Jungen und Mädchen haben in diesen Kurs die Möglichkeit, Konfliktbewältigungsstrategien spielerisch auszuprobieren und sich darüber klar zu werden, wo und wie sie Hilfe erfahren, wenn sie mit Problemen und Schwierigkeiten alleine nicht zurechtkommen.


Seit April 2012 bieten wir diesen Kurs auch in den Grundschulen der Gemeinde Kranenburg an. In Nütterden und in Kranenburg im Frühjahr jeweils in den 3. Klassen. Im Schuljahr 2019/2020 findet der Kurs ausnahmsweise auch in der 4. Klasse statt, da der Kurs im letzten Schuljahr aus organisatorischen Gründen nicht durchgeführt werden konnte.


Ende April 2012 absolvierten die Trainer eine Weiterbildung mit dem Ziel, die Gewaltpräventionskurse auch in den weiterführenden Schulen mit den 5. - 7. Schuljahren durchzuführen.

Über die genauen Termine für den Elterninformationsabend und die Termine der Kurse werden Sie rechtzeitig informiert.


Sollten Sie Fragen zu dem Projekt haben, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.


___________________________________________________________________________


Termine in der St. Georg-Grundschule Nütterden im laufenden Schuljahr 2019/2020





Klasse 4a: 28.01. - 30.01. 2020 Abgeschlossen!!!

Klasse 4b: 05.02. - 07.02. 2020 (jew. 1.-4. Std.)

Klasse 3a: 11.03. - 13.03. 2020 (jew. 1.-4. Std.)

Klasse 3a: 18.03. - 20.03. 2020 (jew. 1.-4. Std.)





Der Elterninformationsabend zu „Mut tut gut“ in Nütterden findet statt am Dienstag, den 14.01.2020 um 19:30 in der Grundschule Nütterden. Eine Einladung dazu wird rechtzeitig von der Schule herausgegeben und an die Kinder der 3. Und 4. Klassen verteilt.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme der Eltern sehr freuen, schließlich geht es um ihre Kinder

___________________________________________________________________________


Termine in der St. Christophorus-Grundschule Kranenburg im laufenden Schuljahr 2019/2020





Klasse 3a: 13.05. - 15.05.2020 (jew. 1.-4. Std.)

Klasse 3b: 25.05. - 27.05.2020 (jew. 1.-4. Std.)






Der Elterninformationsabend zu „Mut tut gut“ in Kranenburg findet statt am Dienstag, den 06.05.2020 um 19:30 in der Grundschule Kranenburg. Eine Einladung dazu wird rechtzeitig von der Schule herausgegeben und an alle  Kinder der 3. Klassen verteilt.

Wir würden uns über eine rege Teilnahme der Eltern sehr freuen, schließlich geht es um ihre Kinder.

___________________________________________________________________________



„Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und das Leuchten in den Augen der Kinder.“

(Dante Alighieri (1265-1321), ital. Dichter)


Trainer in der St. Georg Grundschule


Holger Keßler (staatl. anerk. Erzieher und Trainer für

Gewaltprävention - HM-JFH Päpp Nütterden - Leitung)


Ronja Opgenorth (staatl. anerk. Erzieherin und Ansprechpartnerin für Mädchenarbeit - HM-JFH Päpp Nütterden - Co-Leitung)


Birgit Basler (Dipl.-Soz.Arb.; Trainerin für Gewaltprävention  und Ansprechpartnerin für Mädchenarbeit HM-JFH Trainstop Co-Leitung

Trainer in der Christophorus Grundschule


Holger Keßler (staatl. anerk. Erzieher und Trainer für

Gewaltprävention - HM-JFH Päpp Nütterden - Leitung)


Birgit Basler (Dipl.-Soz.Arb.; Trainerin für Gewaltprävention  und Ansprechpartnerin für Mädchenarbeit HM-JFH Trainstop Co-Leitung)